Programm

  • Montag, 04. April 2016

    Vormittagsprogramm:
    THINK GLOBAL. LEARN DIFFERENT.
    10:00 - 12:30 Uhr


    Think global. Think different.
    Wirtschafts- & Finanzszenarien.
    Dirk Müller

    Beobachten statt fragen.
    Einblicke in die “Konsumenten der Zukunft".
    Eike Wenzel

    Inspirationen zur Verwirklichung einer neuen Zeit.
    Diskussion und Fragerunde mit Dirk Müller und Eike Wenzel
    Nachmittagssprogramm:
    THINK GLOBAL. LEARN DIFFERENT.
    13:45 - 17:15 Uhr


    Unerwartetes kommt mit grosser Sicherheit.
    Vize-Reiseweltmeister: Wie entwickelt sich der Quellmarkt Deutschland? Welchen Stellenwert wird das Reiseziel Alpen künftig einnehmen?
    Prof. Dr. Martin Lohmann

    (Winter)Sport braucht Raum, Gestaltung und Strahlkraft.
    Potenziale und sich wandelnde Trends.
    Prof. Ralf-Dieter Roth

    Wintersportregion PLUS.
    Diversität im Angebot + abgestimmtes Produkt = erfolgreiche Ganzjahresregion.
    Mathias Schattleitner

    Das blaue und das unsichtbare Gold.
    Mountain Health als Zukunftspotenzial für den Alpen-Tourismus?
    Bernhard Joachim

    Alpiner Tourismus: Unsere Bergwelten sind das Mee(h)r der besonderen Möglichkeiten.
    Reflexionen und Diskussion mit den Referenten des Nachmittagsprogramms
    Abendprogramm:
    ENGADIN DINING AM CORVATSCH
    Kulinarischer Spaziergang durch das Engadin und Graubünden

    Die Mittelstation am Corvatsch ist der Dreh- und Angelpunkt des Skigebiets.
    Das grosszügige Restaurant «Murtél» bietet mit grosser Terrasse und Lounge traumhafte Aussichten und einen speziellen Rahmen für den ersten Abend.
    Mit einem kulinarischen Spaziergang über unseren Bündner Spezialitätenmarkt zaubern wir Ihnen das Engadin auf Ihren Tisch und inspirieren zu vielseitigem Austausch und Networking.

    Ablauf:
    ca. 18.30 Uhr:
    Transfer zur Talstation Corvatsch
    Bergfahrt zur Mittelstation
    Begrüssungs-Apéro
    Dinner-Spaziergang durch unseren Bündner Markt mit feinen regionalen Spezialitäten und Dessert-Buffet

    ab 22.45 Uhr :
    Talfahrt und Rücktransfer

    PREIS CHF 110.00 / EUR 92,00
    inkl. Transfers, Berg- & Talfahrt, Dinner und Tischgetränken

    Eine vorherige Anmeldung ist unbedingt erforderlich.
    Spätester Anmeldetermin: 30. März 2016
  • Dienstag, 05. April 2016

    Vormittagsprogramm:
    BE ALPINE. ACT DIFFERENT.
    09:00 - 12:45 Uhr


    Reise-Weltmeister China. Mit Olympia 2022 Feuer und Flamme für den Wintersport?
    Können die Chinesen die fehlenden deutschen Gäste kompensieren?
    Jun REN / CAISSA Travel Beijing
    (Vortrag in Chinesisch mit Simultanübersetzung ins Deutsche) 

    Abrüstung vs. Aufrüstung am Berg.
    Wieviel Infrastruktur und Pistenkilometer braucht es? Wer finanziert dies langfristig, und wie?
    Best Practice am Beispiel der Bergbahnen Innsbruck.
    Dr. Karl Gostner

    The Big White Bang &
    SALZBURG SUPERSKICARD.
    Skigebiet & Skipass der Superlative.
    Sebastian Schwaiger

    Winterliebe & Sommertraum.
    Mut, Erfindergeist, Offenheit für Neues. Herausforderung Winter- (& Sommer) Tourismus im Hochschwarzwald.
    Mag. Thorsten Rudolph & Stefan Wirbser

    Was sucht der alpine Gast heute und morgen?
    Grossflächige Infrastruktur – Pflicht oder Kür? Rettet der Sommer ein verhaltenes Wintergeschäft?
    Podiumsdiskussion mit den Referenten des Vormittags
    Nachmittagsprogramm:
    BE ALPINE. ACT DIFFERENT.
    14:00 - 17:40 Uhr


    Die doppelte Sehnsucht: Reisemotive schaffen.
    Ariane Ehrat

    Originelle alpine Gastgeber und Beherbergungskonzepte.
    “Cauma”-C(l)amping, Kuckucksnester, Whitepods
    Thomas Furter, Thorsten Rudolph

    Das nachgefragteste Angebot ist der Preis.
    Preispsychologie und Pricing-Strategien für mehr Profitabilität.
    Patrick Pfäffli

    Das Geheimnis des grossen, kooperativen Erfolgs an der harten Euro-Grenze.
    Aktuellste Insights vom Ausflugsberg Säntis.
    Hans Höhener

    Be alpine. Act different. Make right pricing.
    Podiumsdiskussion mit den Referenten des Nachmittages.

    WOW. Key facts, Learnings, Ideas.
    Das 26. TFA 2016 im Wallpaper.
    Präsentiert von Christian Ridder

    Programmänderungen vorbehalten!

    Sie haben die Möglichkeit, am 2. Forumstag eine Testfahrt mit dem Tesla Model S zu unternehmen.
    Erfahrene Instruktoren von Tesla begleiten Sie dabei.

    Abendprogramm:
    SARATZ-Plausch
    150 Jahre Hotel Saratz
    Engadiner Geschichte

    Wenn das Aussergewöhnliche leicht und alltäglich wird und Gegensätze Sie wie eine Umarmung empfangen…

    Das 4-Sterne-Hotel "Saratz" vereint modernes Lebensgefühl mit Engadiner Hoteltradition, Grandezza mit Design, Natur mit Architektur.
    Der mittlerweile 140-jährige Saal des Jugendstil-Restaurants entführt uns in eine andere Zeit – sinnlich und lebensfroh.
    Das perfekte Ambiente für einen Abend zum Plauschen und Networken.
    Für den besonderen Genuss werden hier vorwiegend lokale Produkte von einheimischen Lieferanten zu feinsten Gerichten “verzaubert”.

    Ablauf:
    19:15 Uhr:
    Treffen an der Hotelbar des «Saratz»

    Apéro und Begrüssung

    Gemütliches Abendessen mit «Saratz-Pasta-Plausch» in der besonderen Atmosphäre des Jugendstil-Restaurants
    Zeit für Austausch und Networking

    Anschliessender individueller Ausklang des Abends in der TFA-Bar hier im «Saratz».

    Finale Zeiten und Details zu diesem Abendprogramm erhalten Sie vor Ort in Ihrem Begrüssungskuvert an der TFA-Réception.

    PREIS CHF 75.00 / EUR 62,00
    (inkl. Abendessen in 3 Gängen sowie ausgewählten Getränken)

    Eine vorherige Anmeldung ist unbedingt erforderlich.
    Spätester Anmeldetermin: 30. März 2016
  • Mittwoch, 06. April 2016

    Forumstour 1

    UNSERE HIGHLIGHT-TOUR 
    Bever Lodge, Kempinski Residences & FIS Alpine World Ski Championships St. Moritz 2017
    powered by Tesla

    Start: ca. 09.00 Uhr
    Ende: ca. 14.30 Uhr

    Nutzen Sie die einmalige Gelegenheit zu einer Probefahrt mit dem Tesla Model S* und zur Besichtigung herausragender Beherbergungskonzepte.

    Fahrt* zur Bever Lodge, dem ersten modularen Hotel, ganz aus Holz in der Schweiz.
    Führung mit Marco und Johanna Zeller durch die im Dezember 2015 neu eröffnete Lodge.

    Weiterfahrt mit dem Tesla Model S * zur Besichtigung der Luxury Kempinski Residences in St. Moritz.
    Austausch mit Raimund Kirchleitner
    (CEO der St. Moritz Bäder AG) zum Thema “Hybridbewirtschaftung einer 5-Sterne-Superior-Anlage”.

    Mittagessen in der aussergewöhnlichen “Gondolezza” in Pontresina.

    Anschliessend Vortrag und Austausch mit Hugo Wetzel, Präsident und Managing Chairman der FIS Alpine World Ski Championships St. Moritz 2017 im Hotel «Steinbock».
    Für St. Moritz ist es bereits die fünfte Ski-WM-Austragung seit 1934.

    Ihre Tour-Experten:
    Marco und Johanna Zeller, Raimund Kirchleitner, Hugo Wetzel und die Instruktoren von Tesla

    Bitte unbedingt beachten:
    Die Teilnehmerzahl für diese Tour ist limitiert.
    * Für die Fahrt mit dem Tesla Model S stehen insgesamt 6–9 Plätze zur Verfügung. First come – first serve.
    Weitere Teilnehmende werden durch TFA-Transfers befördert.

    Änderungen vorbehalten!
    Forumstour 2

    CORVATSCH
    Skigenuss auf höchstem Niveau.

    09.00 - 13.45 Uhr

    ERLEBEN SIE EIN EINZIGARTIGES PANORAMA.

    Die Höhen- und Nordlage sorgen für beste Schneeverhältnisse von Mitte November bis anfangs Mai und machen den Corvatsch schon seit mehr als 50 Jahren zum «Star der Skiberge».

    Skifahren und Geniessen am Vormittag.

    Mittagessen im Panoramarestaurant – dem höchstgelegenen Restaurant in Graubünden.
    Das Restaurant auf dem Corvatsch-Gipfel überzeugt mit der einmaligen Aussicht auf Gletscher und Seenlandschaft.

    Insights zum Thema «Investitionen am Berg» von Herrn Markus Moser (Vorsitzender der Geschäftsleitung der Corvatsch AG), Diskussion und Austausch.

    Ihr Tour-Fachexperte:
    Markus Moser

    Bitte unbedingt beachten:
    Diese Tour ist nur für geübte Skifahrer geeignet. Skiausrüstung ist entsprechend erforderlich.
    Die Teilnehmerzahl für diese Tour ist limitiert.
    Forumstour 3

    FIS ALPINE WORLD SKI CHAMPIONSHIPS ST. MORITZ 2017

    09.00 - 15.00 Uhr

    Erleben Sie eine Führung im Zielgelände und eine interessante Besichtigung der Zielinfrastruktur.

    Präsentation von Insights und Details durch Franco Giovanoli, dem Direktor und stellvertretenden Vorsitzenden der FIS Alpinen World Ski Championships St. Moritz 2017.

    Anschliessend Besichtigung des legendären Abfahrts-Herrenstarts Freier Fall, wo die Athleten direkt in einen Hang mit 100 Prozent oder 45 Grad Gefälle starten und in sechs Sekunden auf atemberaubende 140 km/h beschleunigen.

    Mittagessen im Panoramarestaurant «Piz Nair»

    Ihre Tour-Fachexperten:

    Bitte unbedingt beachten:
    Wetterfeste, warme Kleidung und Schnee taugliches Schuhwerk erforderlich.
    Die Teilnehmerzahl für diese Tour ist limitiert.

Forum kompakt – Grafisch verpackt

Klicken und halten um im Bild zu zoomen

EXKLUSIV AM 26. TFA: Probefahrten mit dem Tesla Model S

Das Auto, das ohne klassische Werbung in aller Munde ist.

Gemeinsam mit Tesla bietet das TFA die Möglichkeit zu eindrucksvollen Testfahrten mit der neuen Generation des Fahrens. Volles Drehmoment über den gesamten Drehzahlbereich, unglaubliche Leistung, aber Null Emissionen.
Tankstellenbesuche und Benzinkosten waren gestern.

Am 2. Forumstag (Dienstag, 05.04.2016) können Sie unter Anleitung erfahrener Instruktoren parallel zum Forumsprogramm eine Testfahrt reservieren.
Eine Vorabanmeldung ist empfehlenwert.

Zudem besteht am Mittwoch, dem 06.04.2016, im Rahmen der Forumstour 1 die Möglichkeit, mit dem Tesla Model S (mit) zu fahren.
Bitte geben Sie im Feld "Bemerkungen" bei Ihrer Anmeldung den Hinweis "Tesla Probefahrt gewünscht" ein. Die Plätze sind limitiert.

Teilnehmerstimmen zum 25. TFA 2015 in Mayrhofen

... sehr inspirierend und professionell durchgeführt
Das Programm, welches sehr vielseitig gestaltet wurde, lud zu eigenen Gedanken ein und führte überdies zu kreativen Ergebnissen. Gerne erinnere ich mich an den wertvollen Erfahrungsaustausch unter den zahlreichen Tourismusverantwortlichen zurück. Im Wesentlichen konnten interessante Vergleiche hinsichtlich tourismusspezifischer Themen und Problemstellungen gezogen werden.

Obwohl sich das TFA nun bereits seit 25 Jahren im Markt behauptet, hat es bis heute nicht an Aktualität und Brennpunkten verloren. Eine Teilnahme ist äusserst lohnenswert.
Urs Marti
Stadtpäsident Chur
TFA hat's erfunden!
Ein genialer Branchenmix vereint in einem jahrelangen Teilnehmerkreis einen ebenso genialen Ländermix, aus dem Referenten und Teilnehmer kommen und nicht zuletzt ein geniales Format, um kurz und bündig Themen der Tourismusbranche auf den Punkt zu bringen.

Wer sich mit den „First Movern“ messen will, sollte jedenfalls teilnehmen oder sich idealer Weise als Austragungsort bewerben!
Ich hoffe sehr, dass das TFA weiterhin den Mut und viel Raum für brennende Themen aus dem Tourismus der Alpenregionen aufbringt, um diese noch kritischer und aktueller anzusprechen.
Uns Teilnehmern wünsche ich noch viel mehr Neugier die Themen mit allen Sinnen aufzunehmen.
Michael Rothleitner
(Vorstand Mayrhofner Bergbahn AG)
Viele Beispiele aus der Praxis
Das Forum war eine sehr angenehme und inspirierende Veranstaltung.
Interessant war, dass viele Beispiele aus der Praxis vorgetragen wurden, die wirklich originelle und innovative Ansätze schilderten.

Ich würde das Forum gern weiter empfehlen.
Dr. Helene Karmasin

Das TFA - ein starkes Konzept und ein besonderes Team

Ein Mann - ein Wort und 26 TFA's...
Die Geschichte des Forums...
Dr. Ing. Roland Zegg, Inhaber der grischconsulta AG, lancierte 1988 unter dem Namen "Tourismusforum Graubünden" die erste, eintägige Veranstaltung.
In Zusammenarbeit mit der Graubündner Kantonalbank und regionalen Wirtschaftsverbänden entwickelte er eine Fachtagung mit aktuellen, anschaulichen Themen aus Theorie und Praxis.

Bereits 1991 öffnete sich das TFA dem internationalen Publikum, denn es zeichnete sich schnell ab, dass die Themen des Forums alle Akteure im alpinen Tourismus - auch über die Grenzen hinaus - beschäftigen.

Mit Ischgl führte das TFA im 2006 seine Teilnehmenden das erste Mal ins benachbarte Österreich und seither auch in andere innovative TOP-Destinationen ausserhalb der Schweiz.

Im 2015 feierte das TFA in Mayrhofen im Zillertal sein 25-jähriges Jubiläum.
Kein anderes Fachforum kann auf eine derart lange, erfolgreiche Geschichte zurückblicken.
Ein kleines Team - 
eine starke Leistung...
Jedes Jahr kreiert und plant das kleine, besondere Team von grischconsulta den renommierten Branchenevent, der das widerspiegelt, was die Branche und die Menschen in Führungspositionen aktuell bewegt – nah an der Praxis, kompetent, direkt, spritzig und herzlich.

Das Team des TFA ist hautnah am Markt, setzt Impulse und ist Ideengeber für Planungen, Konzepte & Projekte der Bergbahn- und Tourismusbranche.

Eine perfekte Organisation und die persönliche, individuelle und herzliche Betreuung unserer Teilnehmenden liegen uns am Herzen.

Ihre Ansprechpartner sind:
Dr. Ing. Roland Zegg, Veranstalter 
Kathrin Spiller, Leiterin TFA

Mehr über das grischconsulta-Team finden Sie auf www.grischconsulta.ch.
Das TFA - ein Erfolgskonzept...

Heute steht das TFA als hochwertiges, internationales Fachforum für Unternehmer, Entscheidungsträger und Führungskräfte aus der Bergbahnen-Branche, der Tourismus- und Freizeitwirtschaft.
Bewährte Markenzeichen sind ein stetig spezielles Referenten-Ensemble, die begehrten Forumstouren mit spannenden Einblicken hinter die Kulissen sowie ein hochkarätiges Rahmenprogramm für den Austausch am Abend.

TOP-Destinationen wie Davos, Engelberg, Ischgl, Lech-Zürs, Pontresina, Serfaus-Fiss-Ladis, Zell am See – Kaprun, Interlaken, Arosa Lenzerheide, Mayrhofen etc. bieten einzigartige Insights.

Unsere Teilnehmenden, von denen mehr als 50 Prozent Stammgäste sind, schätzen das TFA zudem als starke Networkingplattform.

Wir finanzieren das TFA rein über Teilnahmegebühren sowie über Sponsorenbeiträge und sind unabhängig von Wirtschaftsverbänden, politischen Parteien etc..

Datenschutz

Wir freuen uns, Sie auf unserer Seite begrüssen zu dürfen. Hier vorab noch einige Informationen zum Datenschutz:
Formulare
Informationen, die Sie über Formulare dieser Seite absenden, werden von uns gespeichert. Spezifische Informationen über die Datennutzung finden Sie beim jeweiligen Formular.
Cookies
Diese Webseite verwendet Cookies und andere ähnliche Technologien zur statistischen Auswertung der Seitennutzung und der Bereitstellung bestimmter Funktionen.